Angebote zu "Menschlicher" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

John, Henrike: Die genetische Veränderung des E...
76,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.03.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die genetische Veränderung des Erbgutes menschlicher Embryonen, Titelzusatz: Chancen und Grenzen im deutschen und amerikanischen Recht, Autor: John, Henrike, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Genetik // Humangenetik // Amerika // Erdteil // Nordamerika // Staatsangehörigkeit // Strafrecht // Verfassungsrecht // Recht // Rechtsvergleich // USA und Kanada // Rechtsvergleichung // Rechtssysteme: Allgemeines // allgemein // Medizin // Deutschland, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 343, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Recht und Medizin (Nr. 96), Gewicht: 474 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Asmodis Knochenkirche: Faith - The Van Helsing ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kapelle der Kirche war ausnahmslos mit Knochen verkleidet. Menschenknochen...! Vom Altar bis zum Kerzenständer waren Zehntausende menschlicher Knochen verbaut und geformt und gaben dem Gotteshaus ein morbides und unheimliches Aussehen ... Hier sollte ich also auf ihn treffen. Bisher hatte er sich im Hintergrund gehalten. Doch dann begegneten wir uns in seiner Knochenkirche. Asmodis dürstete nach Rache! Unser Todeskampf begann und die Chancen zu überleben waren nie geringer gewesen...! 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Barbara Stoll, Nana Spier, Kaya Marie Möller, Karen Schulz-Vobach, Jürgen Thormann, Tim Knauer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xsky/001298/bk_xsky_001298_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Chancen und Risiken der Digitalisierung für Arb...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich VWL - Sonstiges, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit gliedert sich in drei Abschnitte: Zunächst werden mögliche Chancen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Zuge der Digitalisierung erläutert. Insbesondere wird dabei auf die körperliche Entlastung, die Entstehung neuer Berufe, die Steigerung menschlicher Produktivität, neue Bildungschancen und flexible Zeitarbeitsmodelle eingegangen. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Risiken, die mit der Digitalisierung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einhergehen. Der Fokus liegt auf dem steigenden Qualifikations- und Leistungsdruck, der räumlichen und zeitlichen Entgrenzung der Arbeit, der Überlastung der Führungskräfte und auf dem Verlust technologiegetriebener Arbeitsplätze durch E-Mobilität. Der dritte Abschnitt stellt die Chancen und Risiken für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Beispiel von Onlineplattformen dar. Hierbei werden die Plattformen Airbnb, Uber, TaskRabbit und YoupiJob betrachtet. Die Seminararbeit schließt mit einem Fazit.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Chancen und Risiken der Digitalisierung für Arb...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich VWL - Sonstiges, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit gliedert sich in drei Abschnitte: Zunächst werden mögliche Chancen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Zuge der Digitalisierung erläutert. Insbesondere wird dabei auf die körperliche Entlastung, die Entstehung neuer Berufe, die Steigerung menschlicher Produktivität, neue Bildungschancen und flexible Zeitarbeitsmodelle eingegangen. Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Risiken, die mit der Digitalisierung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einhergehen. Der Fokus liegt auf dem steigenden Qualifikations- und Leistungsdruck, der räumlichen und zeitlichen Entgrenzung der Arbeit, der Überlastung der Führungskräfte und auf dem Verlust technologiegetriebener Arbeitsplätze durch E-Mobilität. Der dritte Abschnitt stellt die Chancen und Risiken für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Beispiel von Onlineplattformen dar. Hierbei werden die Plattformen Airbnb, Uber, TaskRabbit und YoupiJob betrachtet. Die Seminararbeit schließt mit einem Fazit.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Unternehmensanalyse, Verbesserungsprozesse, Reo...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Universität Trier (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Die Arbeit stellt einen ganzheitlichen, v.a. das operative Management betreffenden Überblick der verbreitetsten Qualitätsmanagementmodelle und deren Bausteine dar. Hintergrund: Die Schlagworte "TQM", "Reengineering" und "KAIZEN" begegnen praktisch jedem, der sich mit dem Thema Qualtitätsverbesserung in den unternehmensinternen Prozessen beschäftigt. Aber in welchem Zusammenhang stehen die gängigsten "Modelle"?Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den grundlegenden Qualitätstechniken ebenso, wie mit den komplexen Modellen. Sie hat das Ziel, (auch dem Laien) einen Überblick über die Begriffe zu verschaffen und die Wirkungsweisen und das Zusammenspiel der verschiedenen Qualitätsmodelle, -instrumente und -verfahren zu erläutern. Sie bringt Licht in das Dunkel um Abkürzungen wie "FMEA", "DoE", "QFD", "JIT", "MBNQA" und Co.Der zweite Schwerpunkt der Arbeit beleuchtet und hinterfragt den Einfluß und die Rolle der Unternehmensberatungen bei der Verbreitung und Implementierung der katalogisierten Modelle/Instrumente/Verfahren. Welchen Nutzen können Berater mit Hilfe der Managementmodelle dem Unternehmen stiften? Und schließlich: Welche Rolle spielt der Mitarbeiter?Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Einleitung21.Die Vielfalt der Probleme und Problemlösungsmöglichkeiten61.1Die Probleme als Ausgangspunkt81.2Die Lösungen102.Die Modelle und Instrumente132.1Basisproblemlösungstechniken - Die persönlichen (Qualitäts-)hilfsmittel132.1.1Datensammlungen142.1.2Prüflisten/Fehlersammellisten142.1.3Histogramme142.1.4Paretodiagramme152.1.5Ursache-Wirkungs-Diagramme152.1.6Streuungsdiagramme/Korrelationsdiagramme152.1.7Kontrollkarten/Regelkarten152.1.8Affinitätsdiagramme/Verwandtschaftsdiagramm162.1.9Relationsdiagramme/Beziehungsdiagramme162.1.10Baumdiagramme162.1.11Kurven162.1.12Prüfformulare172.1.13Matrixdiagramme172.1.14Pfeildiagramme172.2Benchmarking - Das institutionalisierte Abgucken182.3Business Reengineering - Ganz von vorne anfangen222.4Design-Review - Das regelmäßige Feedback252.5FMEA - Die geistige Objektanalyse262.6Just in Time und Kanban - Der kontinuierliche Materialfluß302.7Kaizen - Die Verbesserung in vielen kleinen Schritten322.8Lean Management - Die Beseitigung von Blindleistung362.9Poka-Yoke - Das Vermeiden menschlicher Fehlhandlungen412.10QFD - Die Kundenorientierte Produktentwicklung432.11Selbstprüfung - Die Prüfung am Tatort462.12Shainin - Die Suche nach dem "Roten X"482.13SPC - Die Fehler in Grenzen halten492.14TQM - Die kundenorientierte Qualitätsphilosophie522.15Versuchsplanung/-methodik - Die Prävention durch Kombinieren552.16Zertifikate/Standards - DIN ISO 9000 & Co573.Die Problemlösungen im Überblick604.Die Auswahl und Implementierung644.1Die "optimale" Lösung?644.2Die Rolle der Unternehmensberatungen - Chancen und Defizite665.Ergebnis70Anhang74Literaturverzeichnis76

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Soziologische Gegenwartsdiagnosen - Thesen Zygm...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Kultursoziologische Analysen, Sprache: Deutsch, Abstract: Kulturelle Fremdbestimmung, gesellschaftliche Ausgrenzung und sozioökonomische Instrumentalisierung sowie Unsicherheit und Perspektivlosigkeit des Individuums sind in den Zeiten der Globalisierung zur prägenden Sozialerfahrung geworden. Soziale Widersprüche und Ausgrenzungsformen, welche als überwunden galten, haben eine neue Aktualität bekommen. Im Zuge dieser 'postmodernen' Entwicklung haben sich traditionelle Werte und Vorstellungen 'verbraucht'. Statt durch kontinuierliche Progression wird die Gesellschaft durch Ambivalenzen und Paradoxien, durch neue Ungleichheiten und pluralistische Zukunftsperspektiven sowie Gesellschaftsdiagnosen geprägt. Die soziale Wohlfahrtsentwicklung stagniert. Die Postmoderne erkennt diese Fehlentwicklungen, doch werden diese als unvermeidlich angesehen. Gehen von den eher negativen Veränderungen trotzdem produktive Impulse aus? Öffnen sich für die Individuen neue Chancen selbstbestimmten Handelns oder entwickeln sich neue Abhängigkeiten? Im Rahmen dieses Status quo soll es Ziel der Arbeit sein, die Postmoderne als 'Ideologie und Realität' darzustellen; gleichzeitig, in Bezug auf die Grundthesen Zygmunt Baumans, soll versucht werden, die postmoderne Theorie der ethischen Grundlage moralischen Handelns zu skizzieren. Die unaufhebbare Ambivalenz menschlicher Existenz bedeutet das Ende der Eindeutigkeit und wir erfahren diese ängstlich als Unordnung und als Unbehagen, zwischen Alternativen wählen zu müssen. Hauptschwerpunkt der Arbeit soll es sein, Baumans 'Postmoderne Ethik' als 'illusionslose Moderne' darzustellen und diese Desillusionierung als Chance für eine 'Wiederverzauberung' der Welt zu begreifen und zu beschreiben. Ohne gemeinschaftliche Bindungen und allgemein anerkannte Werte führen die garantierten Freiheitsrechte jedes Einzelnen der Gesellschaft zu verantwortungslosem Handeln. Im Zuge einer Gesellschaft im Sinne einer 'Verantwortungsgesellschaft' (Etzioni) wäre der moralische Dialog in der Gesellschaft ein viel versprechender Anfang, die Abwärtsspirale, welche den sozialen Zusammenhalt gefährdet, zu stoppen. In diesem Zusammenhang soll ein Ausblick gegeben werden, wie die Abkehr von moralischen Verpflichtungen und Verantwortungen unter postmodernen Bedingungen im Sinne einer 'Neuverzauberung der Welt' (Bauman) Chance für eine Erneuerung moralischer Werte und Normen im heutigen globalen Kontext sein kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Soziale Ungleichheit versus Gesundheit am Beisp...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Hochschule Esslingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kluft zwischen Arm und Reich reisst in Deutschland immer weiter auf. Die Problematik der ungleichen Ressourcenverteilung in Deutschland ist in jüngster Zeit wieder in den Vordergrund getreten, denn die Einkommensunterschiede und der Anteil armer Menschen an der Bevölkerung wachsen. Ein Armutsrisiko besteht, wenn das Nettoäquivalenzeinkommen weniger als 60 Prozent des gesellschaftlichen Mittelwertes beträgt, derzeit leben ca. 9 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze (vgl. Mielck 2005, 8-9). Gesundheit, das höchste Gut des Menschen, nimmt seit jeher einen hohen Rang in der Werthierarchie menschlicher Kulturen und Gesellschaften ein, da sie unter anderem Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit einer jeden Gesellschaft ist. Die soziale Ungleichheit spiegelt sich auch in der Gesundheit wieder. Sozial benachteiligte Personen haben geringere Chancen gesund zu leben und somit ein erhöhtes Risiko krank zu werden. Gesundheitsriskantes Verhalten tritt in der Unterschicht häufiger auf als bei Personen mit einem höheren sozialen Status. Somit ist die Prävalenz vieler Krankheiten in der unteren sozialen Schicht deutlich höher als in der Oberschicht (vgl. Helmert 2003, 8-9). Vor diesem Hintergrund werde ich mich in meiner Hausarbeit mit dem Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und der Krankheit Adipositas auseinandersetzen. Ist Adipositas eine Krankheit der Unterschicht? Ich werde mich insbesondere mit den verhaltenskorrelierten Risikofaktoren ungesunder Ernährung und körperlicher Aktivität beschäftigen, wodurch Übergewicht und Adipositas entstehen können. Dazu werde ich Empfehlungen für ein positives Gesundheitsverhalten zur möglichen Prävention von Übergewicht und Adipositas geben. Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität, ist die soziale Unterschicht dazu in der L

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Soziologische Gegenwartsdiagnosen - Thesen Zygm...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Kultursoziologische Analysen, Sprache: Deutsch, Abstract: Kulturelle Fremdbestimmung, gesellschaftliche Ausgrenzung und sozioökonomische Instrumentalisierung sowie Unsicherheit und Perspektivlosigkeit des Individuums sind in den Zeiten der Globalisierung zur prägenden Sozialerfahrung geworden. Soziale Widersprüche und Ausgrenzungsformen, welche als überwunden galten, haben eine neue Aktualität bekommen. Im Zuge dieser 'postmodernen' Entwicklung haben sich traditionelle Werte und Vorstellungen 'verbraucht'. Statt durch kontinuierliche Progression wird die Gesellschaft durch Ambivalenzen und Paradoxien, durch neue Ungleichheiten und pluralistische Zukunftsperspektiven sowie Gesellschaftsdiagnosen geprägt. Die soziale Wohlfahrtsentwicklung stagniert. Die Postmoderne erkennt diese Fehlentwicklungen, doch werden diese als unvermeidlich angesehen. Gehen von den eher negativen Veränderungen trotzdem produktive Impulse aus? Öffnen sich für die Individuen neue Chancen selbstbestimmten Handelns oder entwickeln sich neue Abhängigkeiten? Im Rahmen dieses Status quo soll es Ziel der Arbeit sein, die Postmoderne als 'Ideologie und Realität' darzustellen; gleichzeitig, in Bezug auf die Grundthesen Zygmunt Baumans, soll versucht werden, die postmoderne Theorie der ethischen Grundlage moralischen Handelns zu skizzieren. Die unaufhebbare Ambivalenz menschlicher Existenz bedeutet das Ende der Eindeutigkeit und wir erfahren diese ängstlich als Unordnung und als Unbehagen, zwischen Alternativen wählen zu müssen. Hauptschwerpunkt der Arbeit soll es sein, Baumans 'Postmoderne Ethik' als 'illusionslose Moderne' darzustellen und diese Desillusionierung als Chance für eine 'Wiederverzauberung' der Welt zu begreifen und zu beschreiben. Ohne gemeinschaftliche Bindungen und allgemein anerkannte Werte führen die garantierten Freiheitsrechte jedes Einzelnen der Gesellschaft zu verantwortungslosem Handeln. Im Zuge einer Gesellschaft im Sinne einer 'Verantwortungsgesellschaft' (Etzioni) wäre der moralische Dialog in der Gesellschaft ein viel versprechender Anfang, die Abwärtsspirale, welche den sozialen Zusammenhalt gefährdet, zu stoppen. In diesem Zusammenhang soll ein Ausblick gegeben werden, wie die Abkehr von moralischen Verpflichtungen und Verantwortungen unter postmodernen Bedingungen im Sinne einer 'Neuverzauberung der Welt' (Bauman) Chance für eine Erneuerung moralischer Werte und Normen im heutigen globalen Kontext sein kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Soziale Ungleichheit versus Gesundheit am Beisp...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Hochschule Esslingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kluft zwischen Arm und Reich reisst in Deutschland immer weiter auf. Die Problematik der ungleichen Ressourcenverteilung in Deutschland ist in jüngster Zeit wieder in den Vordergrund getreten, denn die Einkommensunterschiede und der Anteil armer Menschen an der Bevölkerung wachsen. Ein Armutsrisiko besteht, wenn das Nettoäquivalenzeinkommen weniger als 60 Prozent des gesellschaftlichen Mittelwertes beträgt, derzeit leben ca. 9 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze (vgl. Mielck 2005, 8-9). Gesundheit, das höchste Gut des Menschen, nimmt seit jeher einen hohen Rang in der Werthierarchie menschlicher Kulturen und Gesellschaften ein, da sie unter anderem Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit einer jeden Gesellschaft ist. Die soziale Ungleichheit spiegelt sich auch in der Gesundheit wieder. Sozial benachteiligte Personen haben geringere Chancen gesund zu leben und somit ein erhöhtes Risiko krank zu werden. Gesundheitsriskantes Verhalten tritt in der Unterschicht häufiger auf als bei Personen mit einem höheren sozialen Status. Somit ist die Prävalenz vieler Krankheiten in der unteren sozialen Schicht deutlich höher als in der Oberschicht (vgl. Helmert 2003, 8-9). Vor diesem Hintergrund werde ich mich in meiner Hausarbeit mit dem Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und der Krankheit Adipositas auseinandersetzen. Ist Adipositas eine Krankheit der Unterschicht? Ich werde mich insbesondere mit den verhaltenskorrelierten Risikofaktoren ungesunder Ernährung und körperlicher Aktivität beschäftigen, wodurch Übergewicht und Adipositas entstehen können. Dazu werde ich Empfehlungen für ein positives Gesundheitsverhalten zur möglichen Prävention von Übergewicht und Adipositas geben. Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität, ist die soziale Unterschicht dazu in der Lage? Die Verbreitung von Übergewicht und Adipositas unterscheidet sich in den verschiedenen Schichten, in der sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppe ist die Häufigkeit von Übergewicht und Adipositas prozentual höher. Doch liegt das Problem Übergewicht wirklich grösstenteils an der falschen Ernährung und an mangelnder Bewegung? Ich werde in meiner Arbeit mögliche Ursachen und Erklärungsansätze aufzeigen und drohende Folgeerkrankungen beschreiben (vgl. Benecke, Vogel 2003, 11-12).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot