Angebote zu "Flüchtlinge" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Flüchtlinge bei uns - Aufgabe und Chance für al...
16,85 € *
ggf. zzgl. Versand

In Baden-Württemberg ist dies 2017/18 das Deutsch-Prüfungsthema der Aufgabe "Texte lesen, auswerten und schreiben" an Realschulen.HintergrundIm Jahr 2015 wurden in EU-Staaten etwa 1,5 Millionen Asylanträge gestellt, fast doppelt so viele wie im Jahr 1992 nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und den Kriegen in Jugoslawien, Kroatien und Bosnien.Etwa eine Million Migranten hat Deutschland im vergangenen Jahr aufgenommen, die meisten davon Kriegsflüchtlinge. Eine herzliche Willkommenskultur und Hilfsbereitschaft nahm sich der Flüchtlinge an, andererseits gab und gibt es Ablehnung, Ängste vor Überforderung und Überfremdung sowie Unsicherheiten."Gutmensch" geistert als Schimpfwort durch Politik und Medien. Das Thema polarisiert Deutschland, auch wenn die Anzahl der Flüchtlinge, die Asyl suchen, deutlich nachgelassen hat. Bundespräsident Gauck forderte dazu auf, "uns mit der schwierigen Frage auseinanderzusetzen, wie wir unserer rechtlichen und moralischen Verpflichtung zum Schutz von Verfolgten nachkommen können, ohne die Stabilität und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu gefährden." (Rede von Bundespräsident Joachim Gauck anlässlich des "Tag der Heimat" des Bundes der Vertriebenen, Berlin, 3. September 2016)Integration ist zweifellos das große Zukunftsprojekt Deutschlands für kommende Jahre. Viele ungelöste Fragen müssen dabei geklärt werden: Wie können diese Menschen integriert werden, in die Schulen, in die Gesellschaft, in den Arbeitsmarkt? Was bedeutet Integration für Flüchtlinge und für die aufnehmende Gesellschaft? Wie verändert sich unsere Gesellschaft, da die Ankömmlinge gänzlich anderen und unterschiedlichen Kulturen angehören? Welche Anstrengungen sind nötig, welche Belastungen ergeben, aber auch welche Chancen eröffnen sich?Das LehrerheftDer Lehrerband enthält einen Analyseteil mit Überblick über die Themenbereiche und Unterrichtsanregungen.Der Unterrichtsteil bezieht das Schülerheft und Materialien/Medien der CD ein. Er enthält auch Lösungsvorschläge zu den Schreibaufgaben. An Beispielen üben Schülerinnen und Schüler, wie Texte des Kompendiums in eigene Texte einbezogen werden, wie Argumentationen erschlossen, angefertigt und überarbeitet werden.Dem Lehrerheft ist eine CD mit Materialien, Audios und Videos zur Thematik und zur Übung von Argumentationen beigelegt. Dies ermöglicht Differenzieren und selbstständiges Arbeiten.Das Schülerheft im Überblick (bestellbar unter der ISBN: 9783946482055)Warum fliehen so viele Menschen weltweit?Was sind die Gelingensfaktoren für Integration?Welche Herausforderungen, Belastungen und Risiken sind mit Integration verbunden?Welche Chancen für alle Beteiligten stehen dem gegenüber?Das Heft beleuchtet anhand von Flüchtlingsschicksalen die Ursachen und Motive der weltweiten Flucht und stellt die Fluchtursachen im Überblick vor. Es informiert über die Genfer Flüchtlingskonvention, über das Asylrecht in Deutschland und in Europa sowie den Ablauf und Probleme von Asylverfahren. Es thematisiert, wie die Fluchtursachen bekämpft werden können.Anhand von Beispielen stellt es vor, was es heißt, als Flüchtlinge zu leben, was es heißt, neu anzufangen, die deutsche Sprache zu lernen, in die Schule zu gehen, eine Wohnung zu finden, einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu erhalten. Die Erfahrungen jugendlicher Flüchtlinge in Form von Interviews und Erfahrungsberichten bilden dabei einen Schwerpunkt (CD). Im Mittelpunkt steht die Notwendigkeit der Integration und wie diese gelingen kann. Die damit verbundenen Hoffnungen und Chancen, aber auch Belastungen werden ausführlich untersucht.Das Entnehmen der Informationen für die eigene Meinungsbildung und die Fähigkeit, sich argumentativ mit den Themen auseinanderzusetzen, wird an Schreib- und Gestaltungsaufgaben trainiert.Es stellt Texte, Grafiken, Diagramme zum Thema und für das Kompendium bereit und untersucht alle Themenas

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Geflüchtete in Deutschland
23,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Flüchtlinge stellen derzeit und in absehbarer Zeit eine, wenn nicht die zentrale Herausforderung für Europa und die deutsche Gesellschaft dar. Das Buch bringt im Kontext der aktuellen Situation unterschiedliche Facetten der komplexen Thematik zur Geltung. Es ist inter- und transdisziplinär angelegt und verbindet theoretische Grundlagen und wissenschaftliche Zugänge mit Handlungsorientierungen und Praxisbeispielen. Geflüchtete bringen sich mit ihren Geschichten zur Sprache. Grundlegende Aspekte werden in theologischer, sozialethischer, soziologischer und volkswirtschaftlicher Perspektive beleuchtet und bearbeitet. Gefragt wird, welche Allianzen in der Flüchtlingsarbeit notwendig sind, und unter welchen Bedingungen unterschiedliche Subjekte und gesellschaftliche Akteure mit ihren jeweiligen Prägungen, System- und Handlungslogiken erfolgreich zusammenarbeiten können - z.B. Geflüchtete und Einheimische, Ehrenamtliche und Hauptamtliche, Kirchen und Kommunen. Bezogen auf unterschiedliche Handlungsfelder kommen Aufgaben, Projekte und Initiativen zur Darstellung. Die Skala reicht dabei von der Betreuung unbegleiteter Minderjähriger über Integrationsaufgaben der Kindertagesstätten und Schulen bis hin zu Netzwerken für Ehrenamtliche und spezifischen Fragen der Entwicklung von Kirchengemeinden. Anforderungen an eine europäische Flüchtlingspolitik und an eine Flüchtlingsarbeit in christlicher Verantwortung verschränken sich mit Chancen und Zumutungen gesellschaftlicher Veränderung. Der Band enthält schließlich exemplarische Dokumente, in denen sich wichtige gesellschaftliche Diskurse widerspiegeln.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Flüchtlinge in Deutschland. Analyse der Chancen...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,3, International School of Management, Standort München, Veranstaltung: VWL 2, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem seit 2011 gezielt 110.000 Syrer geworben worden sind, hat sich die Situation seit Juli diesen Jahres zugespitzt. Bei allein im Oktober 2015 180.000 Flüchtlingen ist mittlerweile die Rede von einer 'Flüchtlingskrise', was die Flüchtlingsdebatte erhitzt und das mediale Interesse stark wachsen lassen hat. In der Politik gibt es seit geraumer Zeit Meinungsverschiedenheiten bei der Frage, wie viele Flüchtlinge in Deutschland noch aufgenommen werden sollten. In der vorliegenden Arbeit werden daher verschiedene Aspekte der aktuellen Flüchtlingsdebatte aufgegriffen: Der Status Quo der Flüchtlingsproblematik zeigt dereb Brisanz insbesondere in der Politik auf. Die Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmarkt und das Sozialsystem werden ebenso beleuchtet wie die Frage nach einer Obergrenze der Flüchtlingszahlen, um derart Chancen, Risiken und Verpflichtungen Deutschlands innerhalb der Flüchtlingskrise aufzuzeigen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt. Chancen für d...
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,7, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Thesis steht unter der Leitfrage, welche Chancen sich durch die Zuwanderung der zahlreichen Menschen für die Unternehmen ergeben. Ziel ist es, das arbeitsmarktrelevante Potenzial der Flüchtlinge zu identifizieren und zu erkennen, wie die Unternehmen es für sich nutzbar machen können, um Personalmangel entgegenzuwirken. Es ist die grösste Flüchtlingskrise seit dem zweiten Weltkrieg in Deutschland. Millionen Menschen fliehen weltweit vor Krieg, Verfolgung und Armut und machen sich auf den Weg nach Europa und Deutschland. Das Thema spaltet Politik und Gesellschaft wie derzeit kaum ein anderes. Im Jahr 2015 wurden in Deutschland knapp eine halbe Million neuer Asylanträge registriert. Die Zahl der tatsächlich eingereisten Menschen liegt noch darüber. Während viele Deutsche die Integration der Menschen unterstützen und eine Willkommenskultur leben, sorgen sich andere um den Verlust von Wohlstand und Kultur und befürchten das Ansteigen von Kriminalität. Der Faktor Arbeit bildet hierbei ein Schlüsselelement. Menschen, die einer Arbeit nachgehen, sind besser in soziale Strukturen integriert und seltener auf finanzielle Hilfe angewiesen. Sie begehen nicht aus einer Not heraus kriminelle Handlungen. Gleichzeitig bietet der solide deutsche Arbeitsmarkt mit einer Arbeitslosenquote von unter 7 % im Jahr 2015 eine vermeintlich gute Basis. Zudem leiden bereits viele deutsche Unternehmen darunter, nicht genug qualifiziertes Personal zu finden, um weiter wachsen zu können. Der oftmals prophezeite Fachkräftemangel ist für viele Unternehmen bereits Realität geworden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Familien in der Einwanderungsgesellschaft: Erfa...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,8, Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Bildung ist eines der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts und besonders in Deutschland kommt Bildung eine Schlüsselqualifikation zu. 'Das Bildungssystem hat durch die Vermittlung von Wissen und die Vergabe von Zertifikaten einen entscheidenden Einfluss auf die soziale Platzierung seiner Absolventen und daran geknüpfte Lebenschancen: Je höher der erreichte Abschluss, desto grösser die Chancen auf den gewünschten Ausbildungs- oder Studienplatz und damit im Allgemeinen auch auf die spätere berufliche Position.' (Statistisches Bundesamt 2006, S. 481) Weiterhin zeigt sich, dass AusländerInnen bzw. Personen mit Migrationshintergrund an (Fach-)Hochschulen und Universitäten in Deutschland deutlich unterrepräsentiert sind. Dabei ist dies nicht Ausdruck geringerer Studienbereitschaft, sondern der bereits in den vorangegangenen Bildungsstufen stattgefundenen Selektionsprozesse. (vgl. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 2009, S. 7) Zunächst einmal wird zu Beginn dieser Arbeit der Ausdruck 'Migration' definiert. Dies beinhaltet auch die Darstellung der Disknssion um den Begriff 'mit Migrationshintergrund'. Hieran schliesst sich die Darstellung der akademischen Ausbildung von MigrantInnen und AusländerInnen in Deutschland an und der Fokus wird darauf gelegt, warum, wie schon angesprochen, AusländerInnen und MigrantInnen an deutschen (Fach-)Hochschulen und Universitäten unterrepräsentiert sind. Dem folgt die Erläuterung der Forschungsfrage und die Darstellung des Zugangs zum Forschungsfeld sowie der Forschungsmethodik. Der Hauptteil der Arbeit besteht aus der Auswertung der erhobenen Daten (Quantitative und Qualitative) anhand der qualitativen Inhaltsanalyse nach Philipp Mayring. Am Ende der Arbeit steht eine Zusammenfasssung der Erg

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Familien in der Einwanderungsgesellschaft: Erfa...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,8, Evangelische Hochschule Darmstadt, ehem. Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Bildung ist eines der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts und besonders in Deutschland kommt Bildung eine Schlüsselqualifikation zu. 'Das Bildungssystem hat durch die Vermittlung von Wissen und die Vergabe von Zertifikaten einen entscheidenden Einfluss auf die soziale Platzierung seiner Absolventen und daran geknüpfte Lebenschancen: Je höher der erreichte Abschluss, desto grösser die Chancen auf den gewünschten Ausbildungs- oder Studienplatz und damit im Allgemeinen auch auf die spätere berufliche Position.' (Statistisches Bundesamt 2006, S. 481) Weiterhin zeigt sich, dass AusländerInnen bzw. Personen mit Migrationshintergrund an (Fach-)Hochschulen und Universitäten in Deutschland deutlich unterrepräsentiert sind. Dabei ist dies nicht Ausdruck geringerer Studienbereitschaft, sondern der bereits in den vorangegangenen Bildungsstufen stattgefundenen Selektionsprozesse. (vgl. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 2009, S. 7) Zunächst einmal wird zu Beginn dieser Arbeit der Ausdruck 'Migration' definiert. Dies beinhaltet auch die Darstellung der Disknssion um den Begriff 'mit Migrationshintergrund'. Hieran schliesst sich die Darstellung der akademischen Ausbildung von MigrantInnen und AusländerInnen in Deutschland an und der Fokus wird darauf gelegt, warum, wie schon angesprochen, AusländerInnen und MigrantInnen an deutschen (Fach-)Hochschulen und Universitäten unterrepräsentiert sind. Dem folgt die Erläuterung der Forschungsfrage und die Darstellung des Zugangs zum Forschungsfeld sowie der Forschungsmethodik. Der Hauptteil der Arbeit besteht aus der Auswertung der erhobenen Daten (Quantitative und Qualitative) anhand der qualitativen Inhaltsanalyse nach Philipp Mayring. Am Ende der Arbeit steht eine Zusammenfasssung der Ergebnisse, em Fazit und die Perspektiven für die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
'New Deal' in 'Joseph und seine Brüder' von Tho...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 4. März 1933 übernahm Franklin Delano Roosevelt das Amt des 32. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Mit ihm endete die Präsidentschaft Hoovers und begann eine Ära wirtschafts- und sozialpolitischer Veränderungen in den USA. Wenige Wochen vor Roosevelt wurde in Deutschland Adolf Hitler von Reichspräsident Paul von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Auch in Deutschland folgten in den kommenden Jahren Veränderungen, wenn auch von ganz anderer Natur. Dennoch hatten diese Veränderungen einen wechselseitigen Einfluss aufeinander. Ein Aspekt dieses wechselseitigen Einflusses waren die Flüchtlinge aus Deutschland und Europa, die in den USA Zuflucht suchten. 'Während die amerikanische Öffentlichkeit den Flüchtlingen weitgehend skeptisch bis ablehnend gegenüberstand, sahen weiterblickende Intellektuelle 1933 die Chancen, die die deutschen refugee intellectuals boten. Dank der traditionellen Wertschätzung des deutschen Bildungssystems [...] suchten sie im Unterschied zu anderen Ländern diese geistigen Potentiale gezielt für die USA zu gewinnen. 'Hitler is my best friend. He shakes the tree and I collect the apples' sagte Walter William Spencer Cook an der New York University und einer dieser Äpfel war Thomas Mann. Nach dessen Exil in der Schweiz emigrierte er schliesslich 1938 in die USA. Dort beendete er die bereits 1926 begonnene Roman-Tetralogie 'Joseph und seine Brüder', in der er sich augenscheinlich der Familiengeschichte des biblischen Jakob und dessen Lieblingssohn Joseph auseinandersetzt. Unter dem Einfluss zwei turbulenter Jahrzehnte der Weltgeschichte, die vier Bände entstanden zwischen 1926 und 1943, verarbeitete Thomas Mann jedoch auch zahlreiche persönliche Eindrücke, Meinungen und Ideen in seinem Werk. In dieser Arbeit werde ich die im vierten Buch 'Joseph, der Ernährer' eingearbeiteten Anleihen zu Roosevelts 'New Deal' herausarbeiten und Parallelen zwischen der Situation der beiden Länder, Ökonomien und Führer aufzeigen. Die Ähnlichkeiten, die sich ergeben, zeichne ich möglichst eng am Romantext nach und grenze die glückliche Ära unter Joseph/Roosevelt von den Fehlern, die in der Vergangenheit gemacht wurden, und die Thomas Mann dem Leser durch die Brille des Romans vor Augen führt, ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Jugendliche mit Migrationshintergrund im deutsc...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: In vielen empirischen Studien und Forschungen, in denen immer wieder schulinterne Disparitäten hinsichtlich vieler Faktoren zwischen Deutschen Jugendlichen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund aufgezeigt werden, tauchen vor allem erhebliche Differenzierungen bei der Verteilung auf die Schularten der Sekundarstufe I auf. Obwohl der grösste Teil der nichtdeutschen Jugendlichen hier in Deutschland geboren ist und insofern auch eine den Umständen entsprechende Bildungseinrichtung im Elementar-, und Primarbereich besucht hat, bleiben dennoch diese Ungleichverteilungen bestehen. Vor diesem Hintergrund gilt eigentlich die Gleichstellung und Chancengleichheit im Bildungssystem zwischen deutschen und ausländischen Schülerinnen und Schülern, wobei 'von tatsächlicher Chancengleichheit im Bildungssystem nicht die Rede sein' (BEAUFTRAGTE DER BUNDESREGIERUNG FÜR MIGRATION, FLÜCHTLINGE UND INTEGRATION, AUGUST 2005, S. 48) kann und daher auch 'ausländische Kinder und Jugendliche - wie deutsche Kinder aus unteren sozialen Schichten - in höheren Bildungsgängen unterrepräsentiert und an Schulen, die keinen weiterführenden Abschluss anbieten, überrepräsentiert sind' (BEAUFTRAGTE DER BUNDESREGIERUNG FÜR MIGRATION, FLÜCHTLINGE UND INTEGRATION, AUGUST 2005, S. 48). In Anlehnung an diese Aussage wird deutlich, dass im deutschen Bildungssystem nicht nur die Gruppe der Jugendlichen mit Migrationshintergrund hinsichtlich ihrer Chancen und Erfolge benachteiligt werden, sondern auch die Gruppe der deutschen Arbeiterkinder.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Familien in der Einwanderungsgesellschaft: Erfa...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,8, Evangelische Fachhochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Bildung ist eines der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts und besonders in Deutschland kommt Bildung eine Schlüsselqualifikation zu. 'Das Bildungssystem hat durch die Vermittlung von Wissen und die Vergabe von Zertifikaten einen entscheidenden Einfluss auf die soziale Platzierung seiner Absolventen und daran geknüpfte Lebenschancen: Je höher der erreichte Abschluss, desto größer die Chancen auf den gewünschten Ausbildungs- oder Studienplatz und damit im Allgemeinen auch auf die spätere berufliche Position.' (Statistisches Bundesamt 2006, S. 481) Weiterhin zeigt sich, dass AusländerInnen bzw. Personen mit Migrationshintergrund an (Fach-)Hochschulen und Universitäten in Deutschland deutlich unterrepräsentiert sind. Dabei ist dies nicht Ausdruck geringerer Studienbereitschaft, sondern der bereits in den vorangegangenen Bildungsstufen stattgefundenen Selektionsprozesse. (vgl. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 2009, S. 7) Zunächst einmal wird zu Beginn dieser Arbeit der Ausdruck 'Migration' definiert. Dies beinhaltet auch die Darstellung der Disknssion um den Begriff 'mit Migrationshintergrund'. Hieran schließt sich die Darstellung der akademischen Ausbildung von MigrantInnen und AusländerInnen in Deutschland an und der Fokus wird darauf gelegt, warum, wie schon angesprochen, AusländerInnen und MigrantInnen an deutschen (Fach-)Hochschulen und Universitäten unterrepräsentiert sind. Dem folgt die Erläuterung der Forschungsfrage und die Darstellung des Zugangs zum Forschungsfeld sowie der Forschungsmethodik. Der Hauptteil der Arbeit besteht aus der Auswertung der erhobenen Daten (Quantitative und Qualitative) anhand der qualitativen Inhaltsanalyse nach Philipp Mayring. Am Ende der Arbeit steht eine Zusammenfasssung der Erg

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot