Angebote zu "Demografischer" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Unternehmensstrategien im Umgang mit dem demogr...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,9, Hochschule Merseburg, 73 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bundesrepublik Deutschland unterliegt seit Jahrzehnten Veränderungen im Bevölkerungsaufbau. Diese Verschiebung der Altersstruktur wird auch als "Demografischer Wandel", "Alternde Gesellschaft" oder "Ageing Society" bezeichnet. Bereits heute lässt sich erkennen, dass dieser Alterungsprozess weitreichende Auswirkungen für die deutschen Unternehmen haben wird. Kaum absehbar erscheinen die Folgen für Lohnkosten, Innovationsfähigkeit oder für die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften.Die vorliegende Diplomarbeit analysiert am Beispiel eines Kreditinstitutes die Ursachen, Auswirkungen sowie die möglichen Maßnahmen, die sich aus dieser demografischen Entwicklung ergeben. Ziel der Arbeit ist die Beantwortung folgender Fragestellungen:1. Welche Entstehungsgründe sind für die aktuellen Personalaltersstrukturen verantwortlich?2. Welche personalwirtschaftlichen Risiken und Potentiale ergeben sich aus den sich verändernden Altersstrukturen?3. Wie können Unternehmen auf den demografischen Wandel reagieren, d.h. mit welchen Maßnahmen können negative Konsequenzen vermieden werden?Im ersten Abschnitt erfolgt eine Einführung in die Thematik. Hier werden die Hintergründe des demografischen Wandels dargestellt. Anschließend erfolgt die Durchführung einer Altersstrukturanalyse am Beispiel eines ostdeutschen Kreditinstitutes. In diesem Kontext sollen mögliche Risiken und Chancen aufgezeigt werden. Ein wesentlicher Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in der Reflexion möglicher Unternehmensstrategien. Durch die Integration empirischer Befunde und deren Interpretation am Praxisbeispiel sollen denkbare Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Thiemann, Antonia Victoria: Demografischer Wand...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Demografischer Wandel (Schwerpunkt 55 plus), Titelzusatz: Chancen und Herausforderungen für Museen, Autor: Thiemann, Antonia Victoria, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 252, Informationen: Paperback, Gewicht: 393 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Unternehmensstrategien im Umgang mit dem demogr...
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,9, Hochschule Merseburg, 73 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bundesrepublik Deutschland unterliegt seit Jahrzehnten Veränderungen im Bevölkerungsaufbau. Diese Verschiebung der Altersstruktur wird auch als "Demografischer Wandel", "Alternde Gesellschaft" oder "Ageing Society" bezeichnet. Bereits heute lässt sich erkennen, dass dieser Alterungsprozess weitreichende Auswirkungen für die deutschen Unternehmen haben wird. Kaum absehbar erscheinen die Folgen für Lohnkosten, Innovationsfähigkeit oder für die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften.Die vorliegende Diplomarbeit analysiert am Beispiel eines Kreditinstitutes die Ursachen, Auswirkungen sowie die möglichen Maßnahmen, die sich aus dieser demografischen Entwicklung ergeben. Ziel der Arbeit ist die Beantwortung folgender Fragestellungen:1. Welche Entstehungsgründe sind für die aktuellen Personalaltersstrukturen verantwortlich?2. Welche personalwirtschaftlichen Risiken und Potentiale ergeben sich aus den sich verändernden Altersstrukturen?3. Wie können Unternehmen auf den demografischen Wandel reagieren, d.h. mit welchen Maßnahmen können negative Konsequenzen vermieden werden?Im ersten Abschnitt erfolgt eine Einführung in die Thematik. Hier werden die Hintergründe des demografischen Wandels dargestellt. Anschließend erfolgt die Durchführung einer Altersstrukturanalyse am Beispiel eines ostdeutschen Kreditinstitutes. In diesem Kontext sollen mögliche Risiken und Chancen aufgezeigt werden. Ein wesentlicher Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in der Reflexion möglicher Unternehmensstrategien. Durch die Integration empirischer Befunde und deren Interpretation am Praxisbeispiel sollen denkbare Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Demografischer Wandel in Deutschland
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH Mannheim , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht, welche Auswirkungen der demografische Wandel auf das Personal- und Organisationsmanagement in Unternehmen hat. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Deutschland. Diskussionen über den demografischen Wandel sind allgegenwärtig. Kaum ein Tag vergeht ohne Berichte über sinkende Geburtenraten, steigende Lebenserwartung, Fachkräftemangel, überalterte Belegschaften und die Notwendigkeit der Verschiebung des Renteneintritts. Die Zahl der erwerbsfähigen Menschen sinkt stetig. Die Folge hiervon ist eine weiter alternde Erwerbsbevölkerung. Auch die in letzter Zeit beobachteten Zuwanderungen oder erhöhte Geburtenziffern werden daran kaum etwas ändern. Unternehmen stehen zunehmend vor der Herausforderung, Veränderungen in ihrem Personal- und Organisationsmanagement zu bewältigen. Darunter fallen die Anpassung der Arbeitsbedingungen an die ältere Erwerbsbevölkerung durch beispielsweise altersgerechte Arbeitsplätze, aber auch Methoden zur Personalgewinnung und -bindung. Unternehmen werden nur auf diese Weise mittel- bis langfristig eine adäquate Versorgung mit Personal sicherstellen können. Zu Beginn der Arbeit werden die für ein Verständnis der Thematik benötigten Grundlagen gelegt. Diese beinhalten die Definition der Begriffe 'demografischer Wandel' sowie 'Personalmanagement'. Ein Überblick über die Entwicklung des demografischen Wandels in Deutschland dient darüber hinaus dazu, dem Leser eine bessere Einschätzung der heute vorherrschenden Ausgangslage zu erhalten. Ebenfalls wird die Entwicklung des Personalmanagements näher betrachtet. Dies dient neben einem besseren Verständnis auch der Verdeutlichung der zunehmend strategieorientierten Ausrichtung des Personalmanagements. Nach Schaffung der theoretischen Grundlagen werden die Chancen und Herausforderungen, welche sich aus dem demografischen Wandel für das Personalmanagement ergeben, dargelegt. Die Herausforderungen des demografischen Wandels stellen die Unternehmen in Deutschland vor neue Aufgaben. Zum einen nimmt die erwerbstätige Bevölkerung sukzessive ab, zum anderen herrscht ein Fachkräftemangel vor, welcher durch die zunehmend alternde Gesellschaft verstärkt wird. Auch ist ein Trend zum häufigen Arbeitnehmerwechsel vor allem bei der jüngeren Generation zu erkennen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Lernen im hohen Alter. Chancen und Grenzen
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Technische Universität Kaiserslautern (Distance & Independant Studies Center), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.' (Benjamin Britten)Begriffe wie 'Lebenslanges Lernen' oder Seminartitel und -konzepte wie 'Der Mensch lernt niemals aus' gewinnen auf allen politischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Ebenen immer mehr an Bedeutung. Aufgrund demografischer Entwicklungen rücken auch immer mehr Erwachsene in der nachberuflichen Phase in den Fokus von Politik und Wissenschaft. Begriffe wie die 'neuen Alten' oder die 'jungen Alten' zeigen auf, dass die Lebensphase Alter neu gedacht und interpretiert wird. Alter zeichnet sich heute in der allgemeinen Wahrnehmung (auch aufgrund medialer Darstellungen) eher durch Produktivität und Aktivität, als durch Schwäche, Krankheit und Verluste aus. Der allgemeine Kanon lautet vielmehr: Alles ist möglich. Gestützt wird diese These auch durch wissenschaftliche Erkenntnisse, wie zum Beispiel aus der Gehirnforschung, die mit der Entdeckung der Neuroplastizität festgestellt hat, dass ein Gehirn eines Älteren ähnlich leistungsfähig sein kann, wie das eines jungen Menschen. Doch was passiert, wenn der Mensch physisch und psychisch an seine Grenzen stösst? Wenn er aufgrund seines Alters und der nachlassenden Kraft nicht mehr dem Bild der 'jungen Alten' mit offensichtlichem Entwicklungspotential entspricht? Welche Entwicklungsmöglichkeiten hat der Mensch im hohen Lebensalter, indem er zunehmend mehr in verschiedene Formen der Abhängigkeit geraten kann? Hilft ihm ein lernendes Auseinandersetzen mit sich und seiner Umwelt vor einem zurücktreiben im Lebensstrom? Was muss im Lehr-Lern-Prozess beachtet werden, dass 'Hochaltrige' für sich, im Sinne einer Ermöglichungsdidaktik, einen viablen (Lern-)Weg finden? Wo liegen beim Lernen in der Hochaltrigkeit die Chancen und wo die Grenzen? Eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung erfolgt in dieser Hausarbeit. Es wird beschrieben, auf welcher Basis ein Lernen im hohen Alter möglich ist und auf welcher didaktischen Grundlage Lehr-Lernprozesse gestaltet werden müssen, damit diese erfolgreich umgesetzt werden können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Demografischer Wandel in Deutschland
16,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH Mannheim , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht, welche Auswirkungen der demografische Wandel auf das Personal- und Organisationsmanagement in Unternehmen hat. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Deutschland. Diskussionen über den demografischen Wandel sind allgegenwärtig. Kaum ein Tag vergeht ohne Berichte über sinkende Geburtenraten, steigende Lebenserwartung, Fachkräftemangel, überalterte Belegschaften und die Notwendigkeit der Verschiebung des Renteneintritts. Die Zahl der erwerbsfähigen Menschen sinkt stetig. Die Folge hiervon ist eine weiter alternde Erwerbsbevölkerung. Auch die in letzter Zeit beobachteten Zuwanderungen oder erhöhte Geburtenziffern werden daran kaum etwas ändern. Unternehmen stehen zunehmend vor der Herausforderung, Veränderungen in ihrem Personal- und Organisationsmanagement zu bewältigen. Darunter fallen die Anpassung der Arbeitsbedingungen an die ältere Erwerbsbevölkerung durch beispielsweise altersgerechte Arbeitsplätze, aber auch Methoden zur Personalgewinnung und -bindung. Unternehmen werden nur auf diese Weise mittel- bis langfristig eine adäquate Versorgung mit Personal sicherstellen können. Zu Beginn der Arbeit werden die für ein Verständnis der Thematik benötigten Grundlagen gelegt. Diese beinhalten die Definition der Begriffe 'demografischer Wandel' sowie 'Personalmanagement'. Ein Überblick über die Entwicklung des demografischen Wandels in Deutschland dient darüber hinaus dazu, dem Leser eine bessere Einschätzung der heute vorherrschenden Ausgangslage zu erhalten. Ebenfalls wird die Entwicklung des Personalmanagements näher betrachtet. Dies dient neben einem besseren Verständnis auch der Verdeutlichung der zunehmend strategieorientierten Ausrichtung des Personalmanagements. Nach Schaffung der theoretischen Grundlagen werden die Chancen und Herausforderungen, welche sich aus dem demografischen Wandel für das Personalmanagement ergeben, dargelegt. Die Herausforderungen des demografischen Wandels stellen die Unternehmen in Deutschland vor neue Aufgaben. Zum einen nimmt die erwerbstätige Bevölkerung sukzessive ab, zum anderen herrscht ein Fachkräftemangel vor, welcher durch die zunehmend alternde Gesellschaft verstärkt wird. Auch ist ein Trend zum häufigen Arbeitnehmerwechsel vor allem bei der jüngeren Generation zu erkennen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Lernen im hohen Alter. Chancen und Grenzen
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Technische Universität Kaiserslautern (Distance & Independant Studies Center), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.' (Benjamin Britten)Begriffe wie 'Lebenslanges Lernen' oder Seminartitel und -konzepte wie 'Der Mensch lernt niemals aus' gewinnen auf allen politischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Ebenen immer mehr an Bedeutung. Aufgrund demografischer Entwicklungen rücken auch immer mehr Erwachsene in der nachberuflichen Phase in den Fokus von Politik und Wissenschaft. Begriffe wie die 'neuen Alten' oder die 'jungen Alten' zeigen auf, dass die Lebensphase Alter neu gedacht und interpretiert wird. Alter zeichnet sich heute in der allgemeinen Wahrnehmung (auch aufgrund medialer Darstellungen) eher durch Produktivität und Aktivität, als durch Schwäche, Krankheit und Verluste aus. Der allgemeine Kanon lautet vielmehr: Alles ist möglich. Gestützt wird diese These auch durch wissenschaftliche Erkenntnisse, wie zum Beispiel aus der Gehirnforschung, die mit der Entdeckung der Neuroplastizität festgestellt hat, dass ein Gehirn eines Älteren ähnlich leistungsfähig sein kann, wie das eines jungen Menschen. Doch was passiert, wenn der Mensch physisch und psychisch an seine Grenzen stößt? Wenn er aufgrund seines Alters und der nachlassenden Kraft nicht mehr dem Bild der 'jungen Alten' mit offensichtlichem Entwicklungspotential entspricht? Welche Entwicklungsmöglichkeiten hat der Mensch im hohen Lebensalter, indem er zunehmend mehr in verschiedene Formen der Abhängigkeit geraten kann? Hilft ihm ein lernendes Auseinandersetzen mit sich und seiner Umwelt vor einem zurücktreiben im Lebensstrom? Was muss im Lehr-Lern-Prozess beachtet werden, dass 'Hochaltrige' für sich, im Sinne einer Ermöglichungsdidaktik, einen viablen (Lern-)Weg finden? Wo liegen beim Lernen in der Hochaltrigkeit die Chancen und wo die Grenzen? Eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung erfolgt in dieser Hausarbeit. Es wird beschrieben, auf welcher Basis ein Lernen im hohen Alter möglich ist und auf welcher didaktischen Grundlage Lehr-Lernprozesse gestaltet werden müssen, damit diese erfolgreich umgesetzt werden können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot