Angebote zu "Bildungsstandards" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Zukunftswerkstatt
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 11, Justus-Liebig-Universität Giessen (Didaktik der Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Methodentraining für den kompetenzorientierten Politikunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Referatsausarbeitung werde ich das Konzept der Zukunftswerkstatt beschreiben und diskutieren. Zunächst werde ich einen Überblick über die Methode und ihren Aufbau geben. Anschliessend stelle ich die Chancen und Grenzen der Zukunftswerkstatt vor. Interessant ist natürlich auch welche Aufgaben den Lehrkräften bei dieser Methode zufallen. Anschliessend will ich den Bezug zu den Bildungsstandards und den didaktischen Prinzipien des politischen Unterrichts untersuchen. Inwiefern ist die Methode Zukunftswerkstatt in ihnen wieder zu erkennen? Abschliessend möchte ich erörtern ob und wie die Zukunftswerkstatt in der Schule eingesetzt werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Podcast in der politischen Bildung
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 14, Justus-Liebig-Universität Gießen (Didaktik der Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit beschreibe ich eine Unterrichtseinheit zum Erstellen eines Podcast. Die Einheit wird dabei in einen Themenbereich des Lehrplans für Politik und Wirtschaft eingebettet. Es soll deutlich werden warum diese Einheit an eben dieser Stelle des Lehrplans geeignet ist. Anschließend stelle ich die einzelnen Stundenverläufe vor. Der Aufbau und die Struktur meiner Einheit soll dabei dargestellt werden. Außerdem werde ich deutlich machen, inwiefern sich die Unterrichtseinheit zum Erstellen eines Podcasts auf die Prinzipien der politischen Bildung bezieht und den Bildungsstandards der politischen Bildung entspricht. Anschließend reflektiere ich inwieweit Podcasts in der politischen Bildung eingesetzt werden können, welche Chancen sie bieten, aber auch wo ihre Grenzen liegen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Podcast in der politischen Bildung
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 14, Justus-Liebig-Universität Giessen (Didaktik der Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit beschreibe ich eine Unterrichtseinheit zum Erstellen eines Podcast. Die Einheit wird dabei in einen Themenbereich des Lehrplans für Politik und Wirtschaft eingebettet. Es soll deutlich werden warum diese Einheit an eben dieser Stelle des Lehrplans geeignet ist. Anschliessend stelle ich die einzelnen Stundenverläufe vor. Der Aufbau und die Struktur meiner Einheit soll dabei dargestellt werden. Ausserdem werde ich deutlich machen, inwiefern sich die Unterrichtseinheit zum Erstellen eines Podcasts auf die Prinzipien der politischen Bildung bezieht und den Bildungsstandards der politischen Bildung entspricht. Anschliessend reflektiere ich inwieweit Podcasts in der politischen Bildung eingesetzt werden können, welche Chancen sie bieten, aber auch wo ihre Grenzen liegen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Experimente im Biologieunterricht
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Biologie - Didaktik, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass mich tun und ich verstehe.' (KONFUZIUS, 551 - 479 v. Chr.) Mit dem technischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte haben sich Experimente als zentrale Methode der Erkenntnisgewinnung in der naturwissenschaftlichen Forschung etabliert. Daher sollte auch naturwissenschaftlicher Unterricht darauf ausgelegt sein, Sachverhalte und Phänomene durch experimentelle Arbeitsweisen zu vermitteln. Zu den Naturwissenschaften zählt mitunter die Biologie, welche sich mit der belebten Natur und den Gesetzmäßigkeiten im Ablauf des Lebens von Pflanzen, Tieren und Menschen beschäftigt. Ziel des Biologieunterrichts ist es diese Phänomene erfassbar zu machen, um eine Grundlage für ein gesundheitsbewusstes und umweltverträgliches Handeln 'sowohl in individueller als auch in gesellschaftlicher Verantwortung' (KULTUSMINISTERKONFERENZ 2004, S. 7) zu schaffen. Dabei dienen Experimente nicht nur als exemplarische Werkzeuge zur Einsicht in naturwissenschaftliche Erkenntnis- und Arbeitsweisen, sondern auch als Hilfsmittel, um durch Anschauung und das unmittelbare Erleben biologischer Phänomene, eine intensive Auseinandersetzung mit der belebten Natur zu ermöglichen. Im folgenden Bericht erfolgt eine Darbietung der Charakteristika von Experimenten im Biologieunterricht. Beginnend mit einer Definition und der Bedeutung des Experimentierens beim Erkenntnisprozess, erfolgt eine kurze Darstellung über den einhergehenden Kompetenzerwerb im Sinne der KMK-Bildungsstandards. Im Anschluss werden Arten und Möglichkeiten beim Einsatz beleuchtet sowie allgemeine Regeln zur Durchführung vorgestellt. Die Effektivität von Experimenten wird unter dem 7. Punkt 'Chancen und Risiken' aufgeführt und unter anderem in einer abschließenden Zusammenfassung diskutiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Experimente im Biologieunterricht
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Biologie - Didaktik, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass mich tun und ich verstehe.' (KONFUZIUS, 551 - 479 v. Chr.) Mit dem technischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte haben sich Experimente als zentrale Methode der Erkenntnisgewinnung in der naturwissenschaftlichen Forschung etabliert. Daher sollte auch naturwissenschaftlicher Unterricht darauf ausgelegt sein, Sachverhalte und Phänomene durch experimentelle Arbeitsweisen zu vermitteln. Zu den Naturwissenschaften zählt mitunter die Biologie, welche sich mit der belebten Natur und den Gesetzmässigkeiten im Ablauf des Lebens von Pflanzen, Tieren und Menschen beschäftigt. Ziel des Biologieunterrichts ist es diese Phänomene erfassbar zu machen, um eine Grundlage für ein gesundheitsbewusstes und umweltverträgliches Handeln 'sowohl in individueller als auch in gesellschaftlicher Verantwortung' (KULTUSMINISTERKONFERENZ 2004, S. 7) zu schaffen. Dabei dienen Experimente nicht nur als exemplarische Werkzeuge zur Einsicht in naturwissenschaftliche Erkenntnis- und Arbeitsweisen, sondern auch als Hilfsmittel, um durch Anschauung und das unmittelbare Erleben biologischer Phänomene, eine intensive Auseinandersetzung mit der belebten Natur zu ermöglichen. Im folgenden Bericht erfolgt eine Darbietung der Charakteristika von Experimenten im Biologieunterricht. Beginnend mit einer Definition und der Bedeutung des Experimentierens beim Erkenntnisprozess, erfolgt eine kurze Darstellung über den einhergehenden Kompetenzerwerb im Sinne der KMK-Bildungsstandards. Im Anschluss werden Arten und Möglichkeiten beim Einsatz beleuchtet sowie allgemeine Regeln zur Durchführung vorgestellt. Die Effektivität von Experimenten wird unter dem 7. Punkt 'Chancen und Risiken' aufgeführt und unter anderem in einer abschliessenden Zusammenfassung diskutiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Erprobung ausgewählter Rhetorikübungen zur Redu...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Universität Potsdam (Schulpraktisches Seminar Berlin), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kultusminister der Länder haben im Mai 2002 beschlossen, für ausgewählte Schnittstellen der allgemein bildenden Schularten gemeinsame Bildungsstandards zu erarbeiten. Seitdem ist der Kompetenzerwerb - und nicht mehr abfragbares Wissen - der Maßstab für den Schulerfolg. Die KMK-Bildungsstandards geben die Kompetenzbereiche an, die in den Rahmenlehrplänen wiederzufinden sind. Der Fertigkeit des Sprechens (und Zuhörens) wird im Berliner Rahmenlehrplan für das Fach Deutsch ein ganzer Kompetenzbereich gewidmet, was die Wichtigkeit der Reduktion von Sprechhemmungen deutlich macht. Das situationsangemessene und adressatenorientierte Reden in verschiedenen Situationen bereitet aber selbst noch Schülern des 10. Jahrgangs große Schwierigkeiten. Sprechhemmungen spielen dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle. So resultiert meine Motivation für das Vorhaben, Rhetorikübungen zur Reduktion von Sprechhemmungen zu erproben, aus meinen jüngsten praktischen Erfahrungen: Als ich erfuhr, eine 10. Klasse übertragen zu bekommen, hospitierte ich vorab regelmäßig in dieser Klasse. Dabei lernte ich eine sehr freundliche, aber ungewöhnlich ruhige, introvertierte Klasse kennen, in der fast 2/3 der Schüler Sprechleistungen verschiedenster Art regelmäßig nicht erbringt oder gar verweigert, und zwar unabhängig von der Lehrperson. Gespräche mit Kollegen, die ebenfalls in dieser Klasse unterrichten, bestätigten das Phänomen 'Sprechhemmung'. Da dem Reden aber eine beachtliche Bedeutung für die Bewältigung privater und beruflicher Lebenssituationen beizumessen ist, gilt es, diese Hemmungen bestmöglich zu reduzieren. In der Unterrichtseinheit zum Thema 'Reden in verschiedenen Situationen' wurden ausgewählte Rhetorikübungen erprobt, die Chancen zur Red

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Erprobung ausgewählter Rhetorikübungen zur Redu...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Universität Potsdam (Schulpraktisches Seminar Berlin), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kultusminister der Länder haben im Mai 2002 beschlossen, für ausgewählte Schnittstellen der allgemein bildenden Schularten gemeinsame Bildungsstandards zu erarbeiten. Seitdem ist der Kompetenzerwerb - und nicht mehr abfragbares Wissen - der Massstab für den Schulerfolg. Die KMK-Bildungsstandards geben die Kompetenzbereiche an, die in den Rahmenlehrplänen wiederzufinden sind. Der Fertigkeit des Sprechens (und Zuhörens) wird im Berliner Rahmenlehrplan für das Fach Deutsch ein ganzer Kompetenzbereich gewidmet, was die Wichtigkeit der Reduktion von Sprechhemmungen deutlich macht. Das situationsangemessene und adressatenorientierte Reden in verschiedenen Situationen bereitet aber selbst noch Schülern des 10. Jahrgangs grosse Schwierigkeiten. Sprechhemmungen spielen dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle. So resultiert meine Motivation für das Vorhaben, Rhetorikübungen zur Reduktion von Sprechhemmungen zu erproben, aus meinen jüngsten praktischen Erfahrungen: Als ich erfuhr, eine 10. Klasse übertragen zu bekommen, hospitierte ich vorab regelmässig in dieser Klasse. Dabei lernte ich eine sehr freundliche, aber ungewöhnlich ruhige, introvertierte Klasse kennen, in der fast 2/3 der Schüler Sprechleistungen verschiedenster Art regelmässig nicht erbringt oder gar verweigert, und zwar unabhängig von der Lehrperson. Gespräche mit Kollegen, die ebenfalls in dieser Klasse unterrichten, bestätigten das Phänomen 'Sprechhemmung'. Da dem Reden aber eine beachtliche Bedeutung für die Bewältigung privater und beruflicher Lebenssituationen beizumessen ist, gilt es, diese Hemmungen bestmöglich zu reduzieren. In der Unterrichtseinheit zum Thema 'Reden in verschiedenen Situationen' wurden ausgewählte Rhetorikübungen erprobt, die Chancen zur Red

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Inklusiver Deutschunterricht an Rostocker Schulen
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,5, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit soll Aufschluss darüber zu geben, inwieweit inklusiver Deutschunterricht an Schulen in Rostock angeboten und praktiziert wird und welche praktischen Chancen und Hindernisse das Inklusionsmodell für den Deutschunterricht mit sich bringt. Zur umfangreichen Darstellung der Thematik des inklusiven Deutschunterrichts werden in der folgenden Arbeit zunächst theoretische Grundlagen erläutert. Im zweiten Kapitel geht es zunächst darum, den Begriff der Inklusion von dem der Integration abzugrenzen. Weiter soll geklärt werden, was inklusive Schulbildung und speziell die Institution Schule und der inklusive Unterricht leisten können und welche Ziele damit verfolgt werden. Außerdem wird diskutiert, wieso sich Inklusion und Bildungsstandards ausschließen. Außerdem wird thematisiert, warum die Diagnostik theoretisch gesehen nicht mit dem Grundgedanken der Inklusion zu vereinbaren ist, aus dem Alltag der Schulen in Mecklenburg-Vorpommern jedoch nicht wegzudenken ist. An den theoretischen Teil der Arbeit schließt die empirische Untersuchung zum inklusiven Deutschunterricht in der Hansestadt Rostock an. Nachdem das Forschungsfeld eingegrenzt und das methodische Vorgehen der Darstellung beschrieben wurde, erfolgt die Datenauswertung und die Interpretation der erhaltenen Ergebnisse. Dabei soll es speziell um Förderschwerpunkte gehen, die die Rostocker Lehrer in ihrem Unterricht vor neue Herausforderungen stellen und Lösungsstrategien für den angemessenen Umgang mit diesen. Des Weiteren soll hinterfragt werden, welche praktischen Gestaltungsmöglichkeiten im Unterricht umsetzbar sind und welche Veränderungen hinsichtlich Unterrichtsplanung und Durchführung in einem inklusiven Unterricht zu beachten sind. Die Lehrkraft und ihre Sicht auf die Inklusion mit allen Chancen und Herausforderungen, die diese mit sich bringt, soll folglich thematisiert werden. Außerdem soll hier kurz aufgezeigt werden, wie das soziale Umfeld mit der Inklusion behinderter Kinder umgeht. Abschließend erfolgen im fünften Kapitel eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeit sowie eine kritische Reflektion des Forschungsprozesses, um die vorliegenden Ergebnisse beurteilen zu können. Darauf aufbauend wird ein Ausblick gegeben, was Inklusion in den nächsten Jahren erreichen kann und welche Probleme auftreten können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Inklusiver Deutschunterricht an Rostocker Schulen
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,5, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit soll Aufschluss darüber zu geben, inwieweit inklusiver Deutschunterricht an Schulen in Rostock angeboten und praktiziert wird und welche praktischen Chancen und Hindernisse das Inklusionsmodell für den Deutschunterricht mit sich bringt. Zur umfangreichen Darstellung der Thematik des inklusiven Deutschunterrichts werden in der folgenden Arbeit zunächst theoretische Grundlagen erläutert. Im zweiten Kapitel geht es zunächst darum, den Begriff der Inklusion von dem der Integration abzugrenzen. Weiter soll geklärt werden, was inklusive Schulbildung und speziell die Institution Schule und der inklusive Unterricht leisten können und welche Ziele damit verfolgt werden. Ausserdem wird diskutiert, wieso sich Inklusion und Bildungsstandards ausschliessen. Ausserdem wird thematisiert, warum die Diagnostik theoretisch gesehen nicht mit dem Grundgedanken der Inklusion zu vereinbaren ist, aus dem Alltag der Schulen in Mecklenburg-Vorpommern jedoch nicht wegzudenken ist. An den theoretischen Teil der Arbeit schliesst die empirische Untersuchung zum inklusiven Deutschunterricht in der Hansestadt Rostock an. Nachdem das Forschungsfeld eingegrenzt und das methodische Vorgehen der Darstellung beschrieben wurde, erfolgt die Datenauswertung und die Interpretation der erhaltenen Ergebnisse. Dabei soll es speziell um Förderschwerpunkte gehen, die die Rostocker Lehrer in ihrem Unterricht vor neue Herausforderungen stellen und Lösungsstrategien für den angemessenen Umgang mit diesen. Des Weiteren soll hinterfragt werden, welche praktischen Gestaltungsmöglichkeiten im Unterricht umsetzbar sind und welche Veränderungen hinsichtlich Unterrichtsplanung und Durchführung in einem inklusiven Unterricht zu beachten sind. Die Lehrkraft und ihre Sicht auf die Inklusion mit allen Chancen und Herausforderungen, die diese mit sich bringt, soll folglich thematisiert werden. Ausserdem soll hier kurz aufgezeigt werden, wie das soziale Umfeld mit der Inklusion behinderter Kinder umgeht. Abschliessend erfolgen im fünften Kapitel eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeit sowie eine kritische Reflektion des Forschungsprozesses, um die vorliegenden Ergebnisse beurteilen zu können. Darauf aufbauend wird ein Ausblick gegeben, was Inklusion in den nächsten Jahren erreichen kann und welche Probleme auftreten können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot