Angebote zu "Software" (206 Treffer)

Kategorien

Shops

Open Source-Software. Chance und Risiko für Unt...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Open Source beziehungsweise quelloffene Software ist seit den 70er Jahren eine feste Größe in der IT-Branche. Die Idee: Freier Zugang zu den Quellcodes, um die Innovation von Softwareprogrammen voranzutreiben. Sie darf von jedem zu unterschiedlichsten Zwecken ohne starre Lizenzbeschränkungen genutzt werden. Dieses Konzept birgt Chancen, aber auch Risiken.Dieses Buch beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, inwieweit mit Open Source-Software erfolgreiche Geschäftsmodelle entwickelt werden können. Wie sie in Unternehmen genutzt werden kann und welche der bestehenden Open Source-Lizenzen für das eigene Projekt optimal zugeschnitten ist.Aus dem Inhalt: Definition von Open Source, Vorteile und Nachteile von OSS, Open Source -Lizenzen im Vergleich, Einsatz von Open Source-Programmen in Unternehmen, Bausteine für OSS-Geschäftsmodelle.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Google Apps und Salesforce.com
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Informatik), Veranstaltung: Seminar zum Thema "Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen", Sprache: Deutsch, Abstract: Das Modell "Software as a Service" ist keine Erfindung der heutigen Generation. Schon in den 1980-Jahren begannen die ersten IT-Unternehmen ihre Software als on-demand-Service gegen Gebühr bereitzustellen. Damit eröffneten sich neue Geschäftsfelder im Bereich der Software-Distribution und IT-Services. Während das noch unausgereifte Vertriebsmodell sich zu dieser Zeit jedoch kaum durchsetzen konnte und über die Zeit unter verschiedenen Namen bekannt wurde ("Service Bureau", später "Application Service Providing" und jüngst "Software as a Service" (SaaS)), gab es bis heute viele Fortschritte auf diesem Gebiet. Erweitert wurden die Software-Services um die on-demand-Bereitstellung von IT-Infrastruktur (IaaS), Programmierumgebungen (PaaS) oder schlicht alle anderen denkbaren Bereitstellungsservices in der Cloud (XaaS). Zusammengefasst wird der gesamte Ansatz der on-demand-Bereitstellung von Soft- und Hardware-Services in virtualisierten Rechenzentren und über Webservices als "Cloud Computing" bezeichnet.Während die Idee offensichtlich nicht neu ist, ist es doch der in den vergangenen Jahren überraschend durchschlagende Erfolg des Modells, das mit Wachstumszahlen aufwartet, die die etablierten Anbieter nicht gleichgültig lassen können. Gleichzeitig bescheinigen auch Marktanalysten der Cloud-Branche gute Chancen, den Markt kräftig durcheinanderzuwirbeln. Die ersten Global Player beginnen von den Angeboten Gebrauch zu machen - es deutet sich eine Zeitenwende an.In dieser Abhandlung geht es im Besonderen um den Service der Bereitstellung von Unternehmensanwendungen (Software as a Service) innerhalb des Cloud Computing-Ansatzes. Beginnend von einer Analyse des Cloud Computing-Marktes soll aus der Abstraktion von Chancen und Risiken des Modells zunächst eine Abschätzung der Durchsetzungsfähigkeit und Trendprognose entwickelt werden. Die Dysbalance des SaaS-Marktes und seine Dynamik werden folgend anhand zweier repräsentativer SaaS-Produkte (Google Apps und Salesforce.com) beschrieben. Abschließend wird ein zusammenfassender Ausblick auf die Zukunft der Branche gegeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Google Apps und Salesforce.com
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Informatik), Veranstaltung: Seminar zum Thema "Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen", Sprache: Deutsch, Abstract: Das Modell "Software as a Service" ist keine Erfindung der heutigen Generation. Schon in den 1980-Jahren begannen die ersten IT-Unternehmen ihre Software als on-demand-Service gegen Gebühr bereitzustellen. Damit eröffneten sich neue Geschäftsfelder im Bereich der Software-Distribution und IT-Services. Während das noch unausgereifte Vertriebsmodell sich zu dieser Zeit jedoch kaum durchsetzen konnte und über die Zeit unter verschiedenen Namen bekannt wurde ("Service Bureau", später "Application Service Providing" und jüngst "Software as a Service" (SaaS)), gab es bis heute viele Fortschritte auf diesem Gebiet. Erweitert wurden die Software-Services um die on-demand-Bereitstellung von IT-Infrastruktur (IaaS), Programmierumgebungen (PaaS) oder schlicht alle anderen denkbaren Bereitstellungsservices in der Cloud (XaaS). Zusammengefasst wird der gesamte Ansatz der on-demand-Bereitstellung von Soft- und Hardware-Services in virtualisierten Rechenzentren und über Webservices als "Cloud Computing" bezeichnet.Während die Idee offensichtlich nicht neu ist, ist es doch der in den vergangenen Jahren überraschend durchschlagende Erfolg des Modells, das mit Wachstumszahlen aufwartet, die die etablierten Anbieter nicht gleichgültig lassen können. Gleichzeitig bescheinigen auch Marktanalysten der Cloud-Branche gute Chancen, den Markt kräftig durcheinanderzuwirbeln. Die ersten Global Player beginnen von den Angeboten Gebrauch zu machen - es deutet sich eine Zeitenwende an.In dieser Abhandlung geht es im Besonderen um den Service der Bereitstellung von Unternehmensanwendungen (Software as a Service) innerhalb des Cloud Computing-Ansatzes. Beginnend von einer Analyse des Cloud Computing-Marktes soll aus der Abstraktion von Chancen und Risiken des Modells zunächst eine Abschätzung der Durchsetzungsfähigkeit und Trendprognose entwickelt werden. Die Dysbalance des SaaS-Marktes und seine Dynamik werden folgend anhand zweier repräsentativer SaaS-Produkte (Google Apps und Salesforce.com) beschrieben. Abschließend wird ein zusammenfassender Ausblick auf die Zukunft der Branche gegeben.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Avatare
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Computeroberflächen stehen vor einer technischen Revolution. "Avatare", intelligente Software-Programme, werden mit den Usern in natürlicher Sprache kommunizieren, sie auf der Suche nach Informationen und Produkten im Internet begleiten, sie beraten und ihnen alltägliche Aufgaben erleichtern. Obwohl in dieser Technologie erste Ansätze bereits verfügbar sind, werden deren Chancen für E-Business, Marketing und Werbung bisher kaum zur Kenntnis genommen. Eine Lücke, die dieses Buch durch einen interdisziplinären Ansatz zu verringern sucht. Wie ist der Entwicklungsstand natürlichsprachlicher Computersysteme? Wo liegen ihre Möglichkeiten und Grenzen? Wie können Unternehmen von diesen Trends profitieren? Dafür kommen neben Wissenschaftlern auch die im Markt bereits tätigen Unternehmen, Unternehmensberater und die Praktiker aus ausgewählten Projekten zu Wort.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Avatare
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Computeroberflächen stehen vor einer technischen Revolution. "Avatare", intelligente Software-Programme, werden mit den Usern in natürlicher Sprache kommunizieren, sie auf der Suche nach Informationen und Produkten im Internet begleiten, sie beraten und ihnen alltägliche Aufgaben erleichtern. Obwohl in dieser Technologie erste Ansätze bereits verfügbar sind, werden deren Chancen für E-Business, Marketing und Werbung bisher kaum zur Kenntnis genommen. Eine Lücke, die dieses Buch durch einen interdisziplinären Ansatz zu verringern sucht. Wie ist der Entwicklungsstand natürlichsprachlicher Computersysteme? Wo liegen ihre Möglichkeiten und Grenzen? Wie können Unternehmen von diesen Trends profitieren? Dafür kommen neben Wissenschaftlern auch die im Markt bereits tätigen Unternehmen, Unternehmensberater und die Praktiker aus ausgewählten Projekten zu Wort.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Warum sollen mittelständische Unternehmen gerad...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Northern Business School, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum werden speziell in mittelständischen Unternehmen aktuell gerade vermehrt ältere ERP-Systeme ausgetauscht und welche Chancen und Risiken ergeben sich dadurch? Never Change A Running System - verändere niemals ein laufendes System. Die Herkunft dieses englischen Sprichwortes ist unbekannt, findet in dieser Seminararbeit allerdings wenig Bedeutung. Denn in der Praxis gibt es in mittelständischen Unternehmen in der Regel veränderte Anforderungen und Unternehmensprozesse, die an die ERP-Software angepasst werden müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Um diese Frage zu beantworten, gilt es eine Vielzahl von Faktoren in die Beantwortung mit einfließen zu lassen. Dabei werden die Chancen und Risiken aufgezählt und abgewogen sowie Motive für den Austausch genannt, um am Ende der Hausarbeit innerhalb der Schlussbetrachtung eine adäquate Antwort liefern zu können.Damit die mittelständischen Unternehmen in der heutigen Zeit mit den großen Unternehmen mithalten können, benötigen diese Zugriff auf Informationen. Damit diese Informationen erfasst und verarbeitet werden, müssen diese ERP-Systeme einführen. ERP-Systeme unterstützen Unternehmen bei der Koordination von bestehenden Geschäftsprozessen. Sie machen Geschäftsprozesse effizienter, da alle Prozesse mit einer Software gesteuert und abgewickelt werden, auch dann, wenn viele Personen Zugriff auf die Informationen haben. Dadurch sind keine Insellösungen durch den Einsatz vieler separater Programme mehr nötig. Ein wichtiger und strategischer Wettbewerbsvorteil des Einsatzes von ERP-Software vor allem für mittelständische Unternehmen ist die Zeiteinsparung.Durch den Einsatz einer ERP-Software können sich die Mitarbeiter auf andere Aufgaben konzentrieren und an ihren Mitbewerbern vorbeziehen. Auch eine Kosteneinsparung ist durch die Einführung von ERP-Systemen zu verzeichnen, denn Mitarbeiter, die den administrativen Aufwand betreiben müssen, sind teurer. Innerhalb dieser Seminararbeit wird die grundlegende Bedeutung eines ERP-Systems erklärt, dennoch mit der Zielsetzung, im Anschluss die Leitfrage zu beantworten - warum sollen mittelständische Unternehmen gerade jetzt ihre ERP-Systeme austauschen?

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Warum sollen mittelständische Unternehmen gerad...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Northern Business School, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum werden speziell in mittelständischen Unternehmen aktuell gerade vermehrt ältere ERP-Systeme ausgetauscht und welche Chancen und Risiken ergeben sich dadurch? Never Change A Running System - verändere niemals ein laufendes System. Die Herkunft dieses englischen Sprichwortes ist unbekannt, findet in dieser Seminararbeit allerdings wenig Bedeutung. Denn in der Praxis gibt es in mittelständischen Unternehmen in der Regel veränderte Anforderungen und Unternehmensprozesse, die an die ERP-Software angepasst werden müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Um diese Frage zu beantworten, gilt es eine Vielzahl von Faktoren in die Beantwortung mit einfließen zu lassen. Dabei werden die Chancen und Risiken aufgezählt und abgewogen sowie Motive für den Austausch genannt, um am Ende der Hausarbeit innerhalb der Schlussbetrachtung eine adäquate Antwort liefern zu können.Damit die mittelständischen Unternehmen in der heutigen Zeit mit den großen Unternehmen mithalten können, benötigen diese Zugriff auf Informationen. Damit diese Informationen erfasst und verarbeitet werden, müssen diese ERP-Systeme einführen. ERP-Systeme unterstützen Unternehmen bei der Koordination von bestehenden Geschäftsprozessen. Sie machen Geschäftsprozesse effizienter, da alle Prozesse mit einer Software gesteuert und abgewickelt werden, auch dann, wenn viele Personen Zugriff auf die Informationen haben. Dadurch sind keine Insellösungen durch den Einsatz vieler separater Programme mehr nötig. Ein wichtiger und strategischer Wettbewerbsvorteil des Einsatzes von ERP-Software vor allem für mittelständische Unternehmen ist die Zeiteinsparung.Durch den Einsatz einer ERP-Software können sich die Mitarbeiter auf andere Aufgaben konzentrieren und an ihren Mitbewerbern vorbeziehen. Auch eine Kosteneinsparung ist durch die Einführung von ERP-Systemen zu verzeichnen, denn Mitarbeiter, die den administrativen Aufwand betreiben müssen, sind teurer. Innerhalb dieser Seminararbeit wird die grundlegende Bedeutung eines ERP-Systems erklärt, dennoch mit der Zielsetzung, im Anschluss die Leitfrage zu beantworten - warum sollen mittelständische Unternehmen gerade jetzt ihre ERP-Systeme austauschen?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
ELSTER. Kritische Analyse der Chancen und Risik...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, 170 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Übermittlungssoftware ELSTER. Neben der Erläuterung des Verfahrens und Analyse von Chancen und Risiken wird ein Ausblick auf die Zukunft gegeben. Der Arbeit ist eine Präsentation für das Kolloquium beigefügt. Das Thema ist noch für mindestens 10 Jahre aktuell, da die Entwicklung von ELSTER trotz der Übermittlungspflicht seit 2005 weiter fortgeführt wird. Ziel ist die 100% elektronische Erklärung inkl. elektr. Steuerkarte und Bescheinigungen. , Abstract: In den letzten Jahren hat das Internet die Gesellschaft und die Wirtschaft prägend verändert. Es wird gesagt, dass wir uns auf dem Weg zur Informationsgesellschaft befinden.Neben E-Business hat sich auch das E-Government weiterentwickelt.In der Finanzverwaltung ergeben sich durch das Informationszeitalter enorme Potentiale der Automatisierung.ELSTER, Abkürzung für elektronische Steuererklärung, ist dabei mehr, als nur ein Programm zur Abgabe seiner Einkommensteuererklärung. Es wird versucht, zukünftig den gesamten Steuerprozess zu automatisieren. Von der elektronischen Lohnsteuerkarte nebst elektronischer Lohnsteuerbescheinigung bis hin zum Risiko-Management-System zur Prüfung eingereichter Erklärungen.Vorteile ergeben sich dabei auf Seiten der Finanzverwaltung, als auch auf Seiten der Steuerpflichtigen. Allerdings sind die Daten, welche an den Fiskus übermittelt werden sollen, besonders sensibel und müssen daher besonders sicher übertragen und behandelt werden.Dafür hat die Finanzverwaltung die ELSTER-Software entwickelt. Nun stellt sich die Frage, ob die Software den Anforderungen aller Partner gerecht wird. Durch diese Arbeit sollen die Chancen und Risiken einer elektronischen Steuererklärung für alle Beteiligten kritisch analysiert werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
ELSTER. Kritische Analyse der Chancen und Risik...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, 170 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Übermittlungssoftware ELSTER. Neben der Erläuterung des Verfahrens und Analyse von Chancen und Risiken wird ein Ausblick auf die Zukunft gegeben. Der Arbeit ist eine Präsentation für das Kolloquium beigefügt. Das Thema ist noch für mindestens 10 Jahre aktuell, da die Entwicklung von ELSTER trotz der Übermittlungspflicht seit 2005 weiter fortgeführt wird. Ziel ist die 100% elektronische Erklärung inkl. elektr. Steuerkarte und Bescheinigungen. , Abstract: In den letzten Jahren hat das Internet die Gesellschaft und die Wirtschaft prägend verändert. Es wird gesagt, dass wir uns auf dem Weg zur Informationsgesellschaft befinden.Neben E-Business hat sich auch das E-Government weiterentwickelt.In der Finanzverwaltung ergeben sich durch das Informationszeitalter enorme Potentiale der Automatisierung.ELSTER, Abkürzung für elektronische Steuererklärung, ist dabei mehr, als nur ein Programm zur Abgabe seiner Einkommensteuererklärung. Es wird versucht, zukünftig den gesamten Steuerprozess zu automatisieren. Von der elektronischen Lohnsteuerkarte nebst elektronischer Lohnsteuerbescheinigung bis hin zum Risiko-Management-System zur Prüfung eingereichter Erklärungen.Vorteile ergeben sich dabei auf Seiten der Finanzverwaltung, als auch auf Seiten der Steuerpflichtigen. Allerdings sind die Daten, welche an den Fiskus übermittelt werden sollen, besonders sensibel und müssen daher besonders sicher übertragen und behandelt werden.Dafür hat die Finanzverwaltung die ELSTER-Software entwickelt. Nun stellt sich die Frage, ob die Software den Anforderungen aller Partner gerecht wird. Durch diese Arbeit sollen die Chancen und Risiken einer elektronischen Steuererklärung für alle Beteiligten kritisch analysiert werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot